Stadtteilleben Flingern

in Ateliers, bürger-initiativen, capitol, Dienstleistungen, DJK SC Flingern 08, DJK TuS Rheinfranken, DSC Alemannia 08, Düsseldorf, einkaufen-duesseldorf-flingern, Flinger Broich, flingern nord, flingern süd, Galerien, gastroszene flingern, stadteilleben, stadtteiltheater, tanzhaus nRW, theater flin, zakk

 

Flingern ist im Gespräch und das nicht nur in Düsseldorf. Wenn man heute von Flingern spricht, dann spricht man hauptsächlich von Flingern Nord und vergisst dabei leicht, dass sich hinter diesem Begriff zwei Stadtteile verbergen: Flingern Süd und Flingern Nord. Beide Stadtteile haben ihre eigene Geschichte und haben sich unabhängig von einander entwickelt. Flingern Süd ist ein Stadtteil mit großen, ehemaligen Industrieflächen, in direkter Nachbarschaft zu Oberbilk, durchzogen von endlosen Straßen, an denen die ehemaligen Werkswohnungen der Großindustrie liegen, die bereits in den 70er Jahren mit Ausnahme der Stadtwerke ihre Standorte in Düsseldorf Flingern aufgegeben hat. In Flingern Süd gibt es kein verbindendes Einkaufszentrum, auch wenn hier Großveranstaltungshäuser wie das Capitol oder das tanzhaus nrw in einem alten ehemaligen Straßenbahndepot liegen. Der Stadtteil ist im Auf- und Umbau und muss sich nach seiner industriellen Vergangenheit erst wieder neu definieren.
Flingern Nord hingegen hat es geschafft, ein individuelles, kleinzelliges Einkaufszentrum zu schaffen mit Geschäften für den täglichen Bedarf, großen und kleinen Galerien, Künstlerateliers, Geschäften von Mode- und Schmuckdesignern, Handwerkerwerkstätten, Geschäften mit Angeboten fernab vom Mainstream und einem eigenen Stadtteiltheater, dem Theater Flin.
Was Flingern Nord besonders reizvoll macht, ist das Nebeneinander von Alteingesessenen und neu Hinzugekommenen. Dabei sind es gerade die Alteingesessenen, die dem sonst so glatten Gesicht von Flingern Nord, Linien und Konturen verleihen und um so wichtiger wird es für Düsseldorfs Stadtväter dafür zu sorgen, dass diese Menschen dem Stadtteil erhalten bleiben.
Unter Stadtteilleben hält einkaufen-duesseldorf-flingern Sie auf dem Laufenden. In der Hauptsache über Flingern Nord, denn hier bewegt es sich am meisten.Wir berichten über Neueröffnungen in der Gastroszene, über Ateliers, Galerien, Geschäfte und Veranstaltungen ebenso, wie über das alltägliche Leben auf den Straßen des Viertels, über seine Bürger, Initiativen und politische Entscheidungen, die den Stadtteil betreffen.

Stadtteilleben aktuell

Stadtteilleben Flingern 2010-4

in Birkenstraße, café keese, capitol, DJK SC Flingern 08, DJK TuS Rheinfranken, DSC Alemannia 08, Duesseldorf, Einkaufen, Flinger Broich 89, Flingern, Flingern rollt den roten Teppich aus 2010, Google maps, Life Musik, nachbar, Platanenstraße, pro7, quatsch comedy club, reeperbahn, Ricky Shayne, stadtteilmarketing Flingern, stadtteiltheater, Streetview, theater flin, thomas hermann, Türkisches Hamam

Schmetterling

Das muss doch Ehrensache in Flingern sein
Schön war es, nass war es aber gemütlich
Seit Jahrzehnten im sozialen Engagement
Theater Flin bleibt, Birkenstraße wird umgebaut und Jeans Bar kommt
“Quatsch-Comedy-Club” live im Capitol in Flingern
Der Tag danach in Flingern
Erste Impressionen zu Flingern rollt den roten Teppich aus
Google Maps/Streetview, ein historisches Bilderbuch
Wie war das noch mit den Studenten?
Da war ein Künstler am Werk
Badekultur mit 800jähriger Tradition
Stadtteilleben Seite

 

 

Das muss doch Ehrensache in Flingern sein (14.12.2010)

DJK SC Flingern 08

DJK SC Flingern 08 heißt der Verein und beheimatet ist er am Flinger Broich 89 in direkter Nachbarschaft zur Fortuna Düsseldorf. Gegründet wurde er am 1. Juli 2003. Hört sich jung an. Dahinter verbirgt sich aber eine Fusion der alten Flingerer Traditionsvereine DJK TuS Rheinfranken und DSC Alemannia 08. Beide wurden bereits 1908 gegründet. Nach langen Diskussionen haben sie sich 2003 aufgrund von räumlichen und finanziellen Schwierigkeiten zusammengetan, um in eine sorgenfreiere Zukunft zu starten. Der alte Alemannia Sportplatz am Flingern Broich 3 musste abgegeben werden, dafür sind ein neuer Rasen-, Kunstrasen-, Asche- und Hartgummiplatz entstanden. 2008 wurde das alte Vereinshaus ausgebaut, aber Baumängel und Ausbesserungen führten zur Verzögerung, trieben die Baukosten in die Höhe und darüber wurde so manches Mitglied missmutig und wanderte zu einem anderen Verein ab.
Dezember 2010 ist alles gerichtet und es könnte so schön weitergehen, wenn da nicht aufgelaufene Defizite auszugleichen wären. 400 Mitglieder zählt der Verein im Moment, circa 300 sind Jugendliche und Kinder, um die sich der DJK SC Flingern 08 besonders kümmert.

Vor ein paar Tagen hat uns der Spendenaufruf von Manfred Castor, dem Präsidenten des Vereins, erreicht. Die Zeit kurz vor Weihnachten ist immer eine Zeit, des Spendenaufrufs. Aber warum in die Ferne schweifen, wenn in unserem Umfeld geholfen werden kann.

Wenn jeder Flingerer nur einen Euro spendet, dann ist schon viel geholfen. Ein Euro tut nicht wirklich weh, lediglich die Überweisungsformalitäten nehmen etwas Zeit in Anspruch.

Für diese Spendenaktion wird ein Plakat mit Ein-Euro-Feldern angelegt. In jedes Feld kommt der Name des Spenders. Sollte jemand mehr als einen Euro spenden, bekommt er, zum Beispiel bei einer Spende von fünf Euro fünf Felder, in denen sein Name steht. Das ist doch mal eine Idee von erhabener Schönheit und das Plakat wird, wenn es an der Bande des Spielfelds aufgehängt ist, die Verbundenheit des Vereins mit den Bewohnern Flingerns und seinen Freunden dokumentieren.
Also, Überweisungsträger ausfüllen und deutlich den eigenen Namen schreiben:
DJK SC Flingern 08, Stadtsparkasse Düsseldorf, BLZ 300 501 10, Konto 19 13 08 30

zurück zum Überblick


Schön war es, nass war es aber gemütlich (13.12.2010)

Am verkaufsoffenen Sonntag in Düsseldorf, 12. Dezember 2010, war Flingern mit dabei. 23 Geschäfte auf Acker-, Beethoven-, Birken-, Hermann und Lindenstraße hatten von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Flingerer nutzten die Gelegenheit, mit Kind und Kegel am sonst so trüben Sonntag entspannt durchs Viertel zu schlendern, um die letzten Geschenke fürs Weihnachtsfest zu kaufen. Kein Stress, easy going, nette Gespräche und … sie hatten die Hände voller Tüten.
Die Stadtviertel sind immer eine Alternative zur Stadtmitte.

Verkaufsoffenen Sonntag in Düsseldorf Flingern Verkaufsoffenen Sonntag in Düsseldorf Flingern

Verkaufsoffenen Sonntag in Düsseldorf Flingern Verkaufsoffenen Sonntag in Düsseldorf Flingern

zurück zum Überblick


Seit Jahrzehnten im sozialen Engagement (09.12.2010)

Ende Oktober 2010 hat die Bürgerinitiative Flingern e.V. ihren neuen Vorstand gewählt. Eberhard Kentrup ist als erster Vorsitzender ebenso wieder gewählt worden wie seine bisherigen Stellvertreterinnen Gisela Bach und Luise Hoffman und Schatzmeister Wolfgang Schulten.
Mit Daniel Rübenkönig, als Schriftführer, Susanne Kelch als stellvertretende Schriftführerin und Christian Kania als stellvertretender Schatzmeister engagiert sich bereits die dritte Generation in der Bürgerinitiative Flingern, die es seit 1979 im Stadtteil gibt. Unter dem Motto“ miteinander – füreinander“ kümmert sie sich um Hilfsbedürftige, Senioren und Kinder.

Das nächste Internationale Straßenfest, der jährliche Höhepunkt der ehrenamtlichen Vereinsarbeit, wird am 4. Juni 2011 gefeiert.

zurück zum Überblick


Theater Flin bleibt, Birkenstraße wird umgebaut und Jeans Bar kommt (08.12.2010)

Bis 2014 haben Philipp Kohlen-Priebe und Oliver Priebe ihren Mietvertrag verlängern können und damit dem Stadtteiltheater seinen alten Standort in Flingern gesichert. Einen Sommer lang hieß es zittern und sich vorsorglich nach anderen Möglichkeiten im Viertel umsehen. Der alte Mietvertrag lief aus und neue Bewerber standen bereits in der Warteschleife. Dass sich die Theatermacher zum Schluss gegen alle anderen Bewerber und das noch ohne Mieterhöhung durchsetzen konnten, bleibt ihr Geheimnis.

Nun ist es endlich spruchreif. Die Birkenstraße in Flingern wird ab Juni 2011 umgebaut. 12 Monate sind dafür angesetzt. Der Beschluss muss noch durch zwei Gremien der Stadt gehen und dort abgesegnet werden, ein positiver Ausgang gilt aber als gesichert. 2,869 Millionen Euro soll der Umbau kosten. Die Gelder kommen von Bund, Land, Stadt und Verkehrsverbund.

Lothar Pfänder, der Sprecher des Lenkungsteams Stadtteilmarketing Flingern hat uns erzählt, was sich auf der Birkenstraße ändern wird. Hier in aller Kürze die wichtigsten Neuerungen.
Zuerst einmal für alle Anwohner, es gibt einen Flüsterasphalt, der den Verkehr deutlich ruhiger rollen lässt.
Die Mittelbeleuchtung über der Straße bleibt, wird aber durch neue Leuchtmittel ersetzt,
die Bürgersteige werden verbreitert und erhalten Laternen, so wie sie bereits am Ehrenhof installiert worden sind.
Die Parkbuchten fallen weg, wildes Parken in zweiter und dritter Reihe ist nicht mehr möglich, dafür gibt es auf der Straße einen Parkstreifen mit zusätzlich sieben neuen, legalen Parkplätzen. Die Ladezonen vor den Geschäften bleiben erhalten und werden gesondert markiert.
Und zur Begrünung der Straße erhalten neue Bäume einen Platz auf den Bürgersteigen.
Beide Haltestellen an der Wetterstraße sollen behindertengerecht ausgebaut werden und liegen sich gegenüber. Das heißt höhere Bordsteinkanten an diesen Stellen und die Straßenbahnschienen schwenken aus.

Jetzt muss nur noch die Umbauphase überstanden werden dann, davon sind viele Anwohner überzeugt, wird die Birkenstraße mit neuem Glanz und vielleicht altem Stellenwert zurückkehren.

Bald ist es so weit. Die Jeans Bar, ein neues Lokal auf der Platanenstraße 22 in Flingern mit Öffnungszeiten zwischen 18 Uhr und 1 Uhr lädt zur großen Eröffnungsparty ein am Samstag, 18. Dezember 2010. Es gibt ein Buffet und 20 % auf alle Getränke.

Warum der Name Jeans Bar? Die Wände der Bar sind aus Jeanshosen, -röcken, -kleidern, -westen und –jacken, Farben und Leim gestaltet. Der hintere Teil wird Ausstellungsraum für verschiedene Künstler.

Jeans Bar auf der Platanenstraße 22 in Düsseldorf Flingern Jeans Bar auf der Platanenstraße 22 in Düsseldorf Flingern

Die Speisekarte konzentriert sich auf wöchentlich wechselnde Suppen, Eintöpfe, Pasta und Salate aus frisch angebotenen Lebensmitteln. Neben der üblichen Getränkekarte gibt es eine spezielle Whisky- und Rumkarte. Die Jeans Bar versteht sich als Entwicklungsbar. Alles entwickelt sich ständig weiter. In den kreativen Prozess mit einbezogen wird auch das Publikum. Neugierig geworden? Hingehen und gucken.

zurück zum  Überblick


“Quatsch-Comedy-Club” live im Capitol in Flingern (29.11.2010)

Capitol in Düsseldorf Flingern Seit sechs Jahren gibt es jede Woche neu, live on Stage, Deutschlands bekannteste Stand-up-Comedy-Show, mit einem Moderator und vier Comedians im Berliner Club, seit 2006 auch in Hamburg im Café Keese auf der Reeperbahn zu sehen. Im Berlin werden mehrmals im Jahr die neuen Folgen für Pro7 live und ungeschnitten aufgezeichnet.
Quatsch-Comedy, das sind Thomas Hermann, Intendant, Renate Berger, künstlerische Leitung, Michael Hellweg, kaufmännische Leitung und 35 feste und freie Mitarbeiter.

Ab Februar 2011 tritt der Quatsch-Comedy-Klub im Capitol am 16., 18. und 19 Februar 2011 auf. Weitere Termine sind im März, Mai und Juni geplant. Der Clou, jeden Monat wechseln die Comedians, so dass es jeden Monat neue Ausschnitte aus dem aktuellen Programm gibt.

Karten kosten 28 bis 36 Euro und sind erhältlich unter der Telefonnummer 0180 3303330 (9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz). Weitere Informationen untere www.capitol-theater.de.
Wenn das mal nicht ein Weihnachtsgeschenk für all diejenigen ist, die sowieso schon alles haben.

zurück zum Überblick


Der Tag danach in Flingern (28.11.2010)

Müde sind sie, aber glücklich. Am Freitag, 26. November 2010, hieß es aufräumen, putzen, neu dekorieren und die Besucher empfangen, die am Abend von „Flingern rollt den roten Teppich aus“ die Hände schon voll hatten und nicht alles mitnehmen konnten, was sie in den einzelnen Geschäften gesehen hatten.

„Das war mal wieder ein sehr nettes Publikum, das in den Stadtteil kam.“, fand Iris Hesse von klein aber fein.

„Die Menschen brachten Muße mit, waren total entspannt und ließen sich beim Stöbern Zeit.“, erzählte Lena Jansen von Misfit.

„Die Sofalesung war ein voller Erfolg. Die Menschen, die in unserem Geschäft keinen Platz mehr bekommen hatten, drängten sich vor dem Schaufenster auf dem Bürgersteig, um über Lautsprechern der Lesung zu folgen.“, sagte Christian Roth vom atelier für raumgestaltung Roth.

„Ich hatte gleich am nächsten Tag die ersten Kunden, die am Eventabend die Kleider nicht anprobieren wollten und deshalb wieder gekommen sind.“, freute sich Fatinha Hollstein von Butik.

„Ich habe für „Flingern rollt den roten Teppich aus“ ganz bewusst in meinem Netzwerk keine Werbung gemacht. Ich wollte sehen, was der Abend bringt und ich habe eine ganze Menge neuer Gesichter bei mir begrüßen können.“, erzählte Hartwig Fricke von La Vinesse.
So sah es auch Corrado Soriano vom Centro, der am Abend 400 Gäste zählte, von denen viele am nächsten Tag erneut gekommen sind.

Das türkische Hamam auf der Birkenstraße war zum ersten Mal dabei. „Wir haben viele Gutscheine verkauft. Das war schon lustig anzusehen. Die Männer blieben draußen und rauchten eine Zigarette und ihre Frauen kamen rein und ließen sich alles zeigen.“

„Die Soul Sängerin bei NYRT war absolut Spitze. Wir haben uns für den Abend Anlaufspunkte ausgesucht, die wir unbedingt sehen wollen und danach lassen wir uns treiben.“, sagten Miriam und Annabel, zwei junge Besucherinnen, die eine aus Bilk, die andere aus Flingern.

„Die Eistheke bei der Nachbar war einfach toll. Ich habe mir schon tagsüber den Aufbau angesehen, aber dann abends, als alles dunkel war, das hat was.“, erzählte Günter Scholz aus Gerresheim.

Nach dem Event ist vor dem Event und ist erst einmal Weihnachten geschafft, dann steht auch schon, ein paar Monate später, das Frühlingsfest „Flingern at night“ vor der Tür.

Impressionen Flingern
weitere Impressionen Flingern

zurück zum Überblick


Zum vierten Mal und wieder ein großer Erfolg (25.11.2010)

Schön war es wie immer, voll war es wie immer und kommunikativ. Nur geregnet, geschneit und gestürmt hat es nicht wie immer. Aber die schlechte Wetterlage hielt schon in den Vorjahren Flingerns Besucher nicht davon ab, den Stadtteil zu dem großen Event zu besuchen. Am 25. November 2010 lud Flingern zu Beginn der Adventszeit seine Gäste zum „Weihnachtsevent „Flingern rollt den roten Teppich aus“ ein. Zum ersten Mal mit dabei die beiden katholischen Kirchen Elisabeth und Liebfrauen. Sie haben den Abend eingeläutet und ihm eine festliche Stimmung gegeben. Viele Besucher, darunter viele junge, nutzten die Möglichkeit, „Flingern rollt den roten Teppich aus“ in der Kirche zu beginnen mit einer Zeit der Kontemplation, bevor sie sich ins Getümmel stürzten. Schon im Laufe des Tages kamen Besucher, um sich im Vorfeld über die Möglichkeiten zu informieren und das eine oder andere Schnäppchen zu ergattern, bevor der Ansturm begann. Ab 21 Uhr war der Stadtteil voll und das, was lockte, war wie immer das „Sowohl als auch“. Vom Blumenladen bis zum Handwerksbetrieb, vom Atelier bis zum Buchladen, von der Galerie bis zum Friseurladen und Gastronomiebetrieb, jeder kam auf seine Kosten. Den Vogel abgeschossen hat die Nachbar auf der Birkenstraße. Drei Tonnen Eis ließ sie sich aus Bayern ankarren um daraus eine blau illuminierte Eisttheke aus großen Eisquadern zu bauen. Live Musik gab es bei NYRT, Gaststätte Schmalbauch und Lotte. Die Regenbogen Buchhandlung zeigte Bilder und einen Wettbewerb zum Thema „Wie wohnen Ihre Bücher“ und das atelier für raumgestaltung Roth lud zur Sofalesung ein. Die meisten Besucher kamen mit Bus und Bahn. Hier die ersten Impressionen. In den nächsten Tagen zeigt einkaufen-duesseldorf-flingern ein Bilderbuch zur Veranstaltung und Meinungen und Eindrücke von Besuchern und Geschäftsinhabern.

Aldenhoff Jewellers | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Alte Metzgerei | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Atelier Martina Etienne | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Atelier Susanne Mayer | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Atelier Susanne Mayer | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Blühender Duft | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Blühender Duft | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Blumen Phoenix | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Büroorganisation Sinder | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 de Silva | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Der Weinladen | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Hashi...Mahlzeit | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Heaven7 | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Heike Siemes Dessous | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Heike Siemes Dessous | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 La Terra Dessous | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

La Terra | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Liebfrauenkirche | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Liebfrauenkirche | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Mischwaren | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Moritz Wenz Zentrale | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Moritz Wenz Zentrale | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Noema Friseure | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Privat | Flingern rollt den roten Teppich aus

Privat | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Regenbogen Buchhandlung | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Regenbogen Buchhandlung | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Sonja Pfeiffer Dekorationen | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Sonja Pfeiffer Dekorationen | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Stauraum | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

Suburbia | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010 Viktoria von der Osten | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

vom Suchen und Finden | Flingern rollt den roten Teppich aus 2010

zurück zum Überblick


Google maps/Streetview, ein historisches Bilderbuch (19. 11 2010)

Google maps/Streetview hat jetzt auch Flingern veröffentlicht. In Bilder virtuell durch die Straßen des Stadtteils zu laufen hat eine andere Qualität, als dröge Stadtpläne zu studieren und kann trotz aller Kritik an dem Projekt Spaß machen. Da sieht man Häuser, Plätze, Geschäfte, Gastrobetriebe und Baustellen, die es heute so nicht mehr gibt. Da gleicht eine Reise durch den Stadtteil mit Streetview einer historischen Wanderung und kann manchen verregneten Sonntagnachmittag auflockern. Lotte ist Alma, der ehemalige Bunker an der Lindenstraße liegt noch in Schutt und Asche. Wo längst St.Pauli Blond auf der Ackerstraße eingezogen ist, zeigt Google maps/Streetview das damals dort ansässige Umzugsunternehmen, in den Schaufenstern von Rewe stehen die großformatigen Bilder von Kristin Dembny, statt KunstWerk meets 61° sieht man eine Schneiderei und so geht es weiter auf den anderen Straßen. Streetview von Google kann zum neuen Gesellschaftsspiel für die Bewohner des Stadtteils werden: ‚Wann wurden die Aufnahmen gemacht?’ Seit wann gibt es den Laden, das Haus, den Gastrobetrieb nicht mehr?’ ‚Seit wann steht dieser Neubau?’ ‚Weißt du noch damals.’


Größere Kartenansicht

Das neue Projekt ist bei Veröffentlichung bereits veraltet und müsste in unserer schnell sich wandelnden Zeit ständig aktualisiert werden. Was auch auffällt, auf allen Straßen sind verschiedene Häuser unkenntlich gemacht worden. Da haben sich Hausbesitzer gegen die nicht autorisierten Bilder gewehrt. Ob das ein sinnvoller Schutz ist gegenüber zum Beispiel Diebesbanden bleibt abzuwarten. Vielleicht sind es gerade diese Häuser, die das Interesse auf sich ziehen. Mehr Sinn gäbe es, wenn sich alle einig wären und ganze Straßenzüge unkenntlich gemacht würden.

zurück zum Überblick
 


Wie war das noch mit den Studenten? (13.11.10)

Sie müssen ihr Studium mit Nebenjobs finanzieren, ernähren sich ständig von Nudeln und leiden unter chronischem Geldmangel. Der Situation hat sich die Nachbar in Flingern auf der Birkenstraße 66 angenommen.

Die Nachbar auf der Birkenstraße in Düsseldorf Flingern Die Nachbar auf der Birkenstraße in Düsseldorf Flingern

Ab sofort gibt es hier einmal im Monat das Nachtseminar. An diesem Abend können angehende Akademiker auf der Extra-Studentenkarte für kleines Geld die Nachbar Küche probieren und zum speziellen Studenten-Tarif Cocktails und andere Getränke bestellen.

Die Nachbar auf der Birkenstraße in Düsseldorf Flingern Die Nachbar auf der Birkenstraße in Düsseldorf Flingern

Startschuss war Mittwoch, 10. November 2010 und das Angebot war so verlockend, dass die ersten Gäste pünktlich 19 Uhr ins Lokal drängelten. Ganz entspannt ging’s zu. Das Team Rabaukendizko sorgte mit eazy kozmik sounds für den musikalischen Background und aus den benachbarten Niederlanden kamen die Jungens mit ihrem Grolsch Wagen und sorgten mit Grolsch Premium Lager, 0,45 l für 1,75 € und Rubbellosen mit Sofortgewinn für die rechte Stimmung.

Die Nachbar auf der Birkenstraße in Düsseldorf Flingern Die Nachbar auf der Birkenstraße in Düsseldorf Flingern

zurück zum Überblick


Da war ein Künstler am Werk (12.11.2010)

Was macht ein alternder Schlagerstar, der seit Jahrzehnten von den Bühnen und aus der Öffentlichkeit verschwunden ist? Er eröffnet einen Kiosk in Flingern und spricht drüber. Schon stürzen sich die Medien auf ihn und er steht wieder im Rampenlicht. RP, WZ, NRZ, Bild, Express, RTL VOX, WDR, alle haben sich auf diese Nachricht gestürzt. Ricky Shayne eröffnet Kiosk in Flingern. Ricky Shayne spielt auf der Gitarre seine alten Songs im Kiosk. Ricky Shayne empfängt seine Fans im Kiosk. Ricky Shayne: Vom Schlagerstar zum Maler.

Ricky Shayne in Düsseldorf Flingern

Düsseldorfs Zeitungsblätterwald flatterte monatelang auf und die Mattscheiben flimmerten sein Konterfei und brachten ihm den einen oder anderen Auftritt ein. Was machten Flingerns Bürger? Sie gingen das „Ereignis“ cool an. Die jüngeren Bewohner kannten ihn nicht und die älteren hatten keine Zeit, alte Kamellen aufleben zu lassen. Natürlich kam anfangs der eine oder andere alte Fan, um sich das Idol seiner Jugend anzusehen und sie kamen auch aus anderen Städten, aber recht schnell wurde es ruhig im Kiosk an der Flurstraße und Ricky saß dort allein mit seiner Gitarre. Nun ist auch er Geschichte in Flingern. Nach knapp anderthalb Jahren hat er die Segel gestrichen. Begründung: Er möchte sich nur noch seiner Musik widmen. Der Kiosk hat nahtlos einen neuen Besitzer gefunden.
War seine Zwischenstation im Stadtteil nichts weiter als ein PR Gag und alle haben mitgespielt?

zurück zum Überblick


Badekultur mit 800jähriger Tradition (02.11.2010)


Türkisches Hamam in Düsseldorf FlingernKörperhygiene und Badekultur, das hat eine Jahrtausende alte Tradition. Eingeführt wurde sie von den Griechen und Römern. Ihre öffentlichen Bäder dienten aber nicht nur der Körperreinigung, sondern waren immer auch Orte der Entspannung, Gesundheitspflege und Kommunikation. Mit dem Untergang des Weströmischen Reiches verschwand auch ihre Badekultur in Westeuropa, an die die Therme zum Beispiel in Trier oder Köln noch erinnern. Erhalten blieb sie im Oströmischen Reich mit seiner Hauptstadt Byzanz, dem heutigen Istanbul. Von dort wurde sie noch einmal mit den Rückkehrern aus den Kreuzzügen im 11. und 12. Jahrhundert in Europa wiederbelebt, um dann gegen Ende des 14. Jahrhunderts in Vergessenheit zu geraten.

Wasser und vor allen Dingen warmes Wasser, das war im 15. und 16. Jahrhundert zur Körperreinigung verpönt, ein überflüssiger Luxus, der zur Verweichlichung führe und sogar krankheitserregend sei, so die damalige Meinung. Stattdessen kamen Puder und Parfüm zum Einsatz zumindest bei denjenigen, die es sich leisten konnten. Aber auch diese Meinung veränderte sich mit den Jahrhunderten und machte der Ansicht von der wohltuenden und heilenden Wirkung des Wassers Platz. Erhalten geblieben in seiner ursprünglichen Form bis heute ist die orientalische Badekultur, die sich aus den römischen Thermen entwickelt hat.

Türkisches Hamam in Düsseldorf Flingern - Sauna Türkisches Hamam in Düsseldorf Flingern - Sauna

Die Tradition des türkischen Hamam reicht 800 Jahre zurück. Hier geht es nicht nur um bloße Körperreinigung, sondern Wärme, Dampf, Schaum, Düfte und Massagen, sorgen für Wohlbefinden und Entspannung, regen das Immunsystem an und bringen Körper und Geist in Einklang. Im Gegensatz zum Badebecken der römischen Therme ist der beheizte Marmorstein der Mittelpunkt des Hamam.

Türkisches Hamam / Wasserstein Türkisches Hamam in Düsseldorf Flingern

Das Ritual ist immer gleich. Zu Beginn wird bei 50 bis 70 Grad geschwitzt und der Körper am Marmorbecken mit warmem Wasser aus Kupferschalen abgespült. Danach legt man sich auf eine erwärmte Steinliege und erhält vom Bademeister mit dem fingerlosen Massagehandschuh ein Ganzkörperpeeling mit anschließender Seifenschaummassage. Zum Abschluss wird der Körper mit Duftölen eingerieben und massiert. Im Teeraum kann man dann bei Getränken, Süßigkeiten und Gesprächen den Hamambesuch ausklingen lassen.

Türkisches Hamam in Düsseldorf Flingern - Ruheraum Türkisches Hamam in Düsseldorf Flingern - Raucherraum

Seit Januar 2009 gibt es ein türkisches Hamam auf der Birkenstraße 41, in Düsseldorf Flingern. Es ist längst zu einem Geheimtipp geworden, in dem sich nicht nur Künstler des Düsseldorfer Schauspielhauses und des tanzhaus nrw verwöhnen lassen. Auf 350 Quadratmetern an sieben Tagen pro Woche von 12 Uhr bis 23 Uhr ist es geöffnet, streng nach Frauen und Männern getrennt, so wie es schon bei den Römern Sitte war. Montag, Mittwoch, Samstag und Sonntag sind die Frauentage, Dienstag, Donnerstag und Freitag können Männer hier entspannen.

Türkisches Hamam in Düsseldorf Flingern - Empfang Türkisches Hamam in Düsseldorf Flingern

Türkisches Hamam
Birkenstraße 41
40233 Düsseldorf
www.hamam-duesseldorf.com

zurück zum Überblick

Social Bookmarks

share