Chic Nails = Très Teuer?

Verfasst von Bella am 6. März 2011 - 15:32 in Bilk Einkaufszentrum, Maniküre, Nagelstudios

Schicke Nägel zu haben ist toll. Und nicht teuer. Sollte man meinen.

So viele schöne Dinge kann man in Flingern kaufen und unternehmen und das auch für wenig Geld. Oder zumindest für einen angemessenen Preis. Warum aber kostet es in Flingern im Vergleich zu anderen Stadtteilen Düsseldorfs ein Vermögen zur Maniküre zu gehen?

Ein Traum – jemand massiert einem nach einem anstrengenden Tag oder einfach mal so minutenlang die Hände, die einzelnen Finger, feilt, schnibbelt und lackiert...und danach sehen die Hände absolut perfekt aus. Bei real nails in Bilk bleibt das kein Traum. Für gerade einmal 15 Euro hat man tage-, vielleicht sogar wochenlang Freude an den schön gemachten Nägeln. Die Frauen dort nehmen sich Zeit für einen und fürs Trocknen lassen (was heute nicht in allen Nagelstudios eine Selbstverständlichkeit ist), geben gute Tipps zur Pflege und Farbe und wissen was sie tun. In den Bilker Arkaden gab es im Obergeschoss auch mal ein asiatisches Nagelstudio, in dem der Service und die Preise stimmten. Heute ist das anders. Dort wird man „abgefertigt“, mit nassen Nägeln weg geschickt, die Handmassage von früher gibt es heute nicht mehr und auf magische Weise haben sich trotzdem die Preise erhöht.

In Flingern dagegen sind die Preise so hoch, dass man sich gar nicht in das Nagelstudio rein traut. Hier zahlt man für eine Maniküre ohne Lack! bereits bis zu 20 Euro und muss dann noch 5 Euro für den Lack drauflegen. Die Frauen in diesen Studios sitzen den ganzen Tag gelangweilt in ihren Läden, wundern sich, dass niemand zu ihnen kommt und machen nach spätestens einem halben Jahr den Laden zu. Ist das denn die Lösung? Warum bieten die Nagelstudios in Flingern nicht den Service und die Preise, für die Flingerns Frauen im Moment drei Haltestellen mit der S-Bahn fahren...??? Schicke Nägel müssen nicht teuer sein!

Social Bookmarks

share